Arabica

Auch Coffea Arabica genannt. Überwiegend im Hochland angebaute Kaffees, die 70 % der Weltkaffeeproduktion ausmachen. Wegen seiner Verbreitung in Höhen von 800 bis über 2000 Meter wird Arabica auch Hochland- oder Bergkaffee genannt. Sie benötigt eine Durchschnittstemperatur von 18 – 25 °C und ausreichend Niederschläge. Seine ausgeprägtere Säure mit weniger Bitterstoffen verleiht ihm in der Regel feinere und vielfältigere Geschmacksnuancen als Robusta-Kaffees. Der Reifeprozess der Arabica-Bohne dauert ca. 6 – 8 Monate, und sie hat einen Koffeingehalt von 1 – 1,2 % und macht ca. 68 % des Marktanteils aus.

Zurück