26. August 2020 6 min. Lesezeit Wissen

Mit dem Top-100-Award ausgezeichnet

Das ganze Kaffee Partner-Team freut sich sehr über die Auszeichnung „Top 100 Innovatoren“. Jedes Jahr wählt das Team um Professor Dr. Nikolaus Franke die Top 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand aus. Dr. Franke lehrt an der Wirtschaftsuniversität in Wien und beschäftigt sich tagtäglich mit dem Thema Fortschritt und Innovation in der Wirtschaft.

Wir haben intensiv an der Weiterentwicklung unserer Kaffeevollautomaten und Wasserspender gearbeitet, wovon vor allem unsere Kunden profitieren sollen. Für unseren Geschäftsführer Peter Liebisch sind Innovationen ein notwendiger und wichtiger Erfolgsbaustein. Er betont:

 

Das gesamte Innovations-Management stellt einen wesentlichen Punkt in der strategischen Ausrichtung dar und orientiert sich vollumfänglich an den Bedürfnissen unserer Kunden.

Deshalb war es uns wichtig, an den drei folgenden Innovationen zu arbeiten:

  • Telemetrie
  • Nachhaltigkeit
  • Vielfältigkeit

Für diesen Fortschritt und die Optimierung unserer Kaffeevollautomaten für den Kunden wurden wir ausgezeichnet. Doch was steckt hinter diesen Innovationen genau?

 

Diese Gründe haben die Top-100-Jury überzeugt

 

Telemetrie

Die Mehrheit unserer Kaffeevollautomaten sind telemetrisch vernetzt. Das heißt, mittels eines digitalen Transfers werden Daten der Kaffeeautomaten an die Zentrale in Osnabrück übertragen. Zum Beispiel den Verbrauch an Kaffeebohnen je Behälter. Die Telemetrie hilft so bei einer tassengenauen Abrechnung und Sie bekommen einen guten Überblick darüber, wie viel Kaffee, Milchpulver oder Kakao verbraucht wird.

Diese Daten helfen uns einzuschätzen, wann Sie wieder neuen Kaffee oder Topping benötigen. Eine automatische Bestellung und Nachlieferung von Produkten nimmt Ihnen so einiges an Arbeit ab. Die Frage, wer jetzt losgeschickt wird, um Kaffee zu kaufen, erübrigt sich.

Zudem können auch Einstellungen am Kaffeevollautomaten selbst vorgenommen werden, unter anderem der Mahlgrad. Das verkürzt und vereinfacht die Kommunikation zwischen Kunden, Maschinen und Kaffee Partner wesentlich.

Detailaufnahme der Ultima Duo 2

Ein weiterer Pluspunkt der Telemetrie ist die Fernwartung. Die Kaffeeautomaten melden Störungen an die Zentrale und lösen vorausschauend eine Fern- oder Vor-Ort-Wartung aus. So kann ein Techniker, ohne vor Ort zu sein, das Gerät auf Fehler über das telemetrische Netz checken und eine Wartung aus der Ferne durchführen. Sollte ein Vor-Ort-Besuch nötig sein, kann sich der Servicetechniker schon im Vorfeld mit dem Problem auseinandersetzen und passende Ersatzteile einpacken. Dies spart nicht nur Geld, sondern vor allem auch Zeit auf beiden Seiten.

 

Vielfältigkeit

Das Kundenmanagement von Kaffee Partner befragt unsere "Koffein-Community" regelmäßig nach Wünschen und neuen Vorlieben. Daraus entwickelte sich die Herausforderung immer mehr Geschmäcker mit nur einem Kaffeevollautomaten zu befriedigen. Eine hohe Nachfrage nach veganen Produkten schuf die Idee, im Milchbehälter auch für Milchersatzprodukte Platz zu schaffen. Der große Behälter wurde in der Mitte geteilt und enthält nun zwei Kammern für Kuhmilch und eine vegane Milchalternative - sicher von einander getrennt. Die Ausstattung der Kaffeevollautomaten mit zwei Bohnenbehältern macht es zusätzlich möglich, auch entkoffeinierte Kaffeebohnen anzubieten.

Das heißt konkret, dass eine Kaffeespezialität in vier Varianten angeboten werden kann: mit Kuhmilch, mit Milchalternative, mit Koffein, ohne Koffein.

Mehr Vielfalt geht nicht!

 

Nachhaltigkeit

Besonders wichtig ist uns auch das Thema Nachhaltigkeit. Wir verzichten bewusst auf Kapseln und achten auf wertvolle Materialien. Somit weist das Sortiment und die Maschine einen hohen Recyclinggrad auf. Viele unserer Kaffeesorten sind mit einem Fair Trade-Label ausgezeichnet. So profitieren auch die Kaffeebauern von Ihrer Tasse Kaffee. Auch anderes Zubehör wie unsere Rührstäbchen aus Holz und unseren To-Go-Bambusbecher sind umweltfreundliche Produkte.

Bild einer Packung Kaffee Partner Biocrema

 

Glückwünsche zum Award kommen per Video

Diese drei Innovationen haben auch die Jury der Top 100 überzeugt - was uns sehr freut und bestätigt! Leider mussten wir dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie auf eine Preisverleihung verzichten. Nichtsdestotrotz wurde uns via YouTube gratuliert. Unter anderem von der Moderatorin Linda Zervakis, vom Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und dem Leiter Dr. Franke. Schauen Sie gleich hier, welche Glückwünsche die Promis uns haben zukommen lassen.

Haben wir auch Sie von unseren Innovationen überzeugen können? Dann informieren Sie sich doch gleich hier, was unsere Kaffeevollautomaten noch alles können.

Avatar von Thorsten

Thorsten

"Ein guter Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen." So seine Devise. Ab und zu darf es auch ein Schuss Milch in den Kaffee sein - am liebsten als feincremiger Milchschaum wie aus der Crema Duo.

Zurück

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen