Kaffee Wiki » Kaffee Glossar | Kaffee Partner MPNewmedia Tracking

Kaffee Glossar

Hier finden Sie gesammeltes Wissen rund um die Welt des Kaffees und der Kaffee-Zubereitung. Von A wie Anbau bis Z wie Zucker - lesen Sie alles zum beliebtesten Wachmacher-Getränk der Welt.

Anbaugebiete

Die Kaffeepflanze ist anspruchsvoll. Höhenlage, Temperatur, Sonnenschein, Niederschlag, Wind und Boden beeinflussen Qualität und Ertrag. Die wichtigsten Anbauflächen verteilen sich rund um den Globus in Äquatornähe, zum Beispiel in Brasilien, Elfenbeinküste, Indonesien/Java, Kolumbien, Mexico und Vietnam.

Arabica

Auch Coffea Arabica genannt. Überwiegend im Hochland angebaute Kaffees, die 70 % der Weltkaffeeproduktion ausmachen. Wegen seiner Verbreitung in Höhen von 800 bis über 2000 Meter wird Arabica auch Hochland- oder Bergkaffee genannt. Sie benötigt eine Durchschnittstemperatur von 18 – 25 ° C und ausreichend Niederschläge. Seine ausgeprägtere Säure mit weniger Bitterstoffen verleiht ihm in der Regel feinere und vielfältigere Geschmacksnuancen als Robusta-Kaffees. Der Reifeprozess der Arabica-Bohne dauert ca. 6 – 8 Monate, und sie hat einen Koffeingehalt von 1 – 1,2 % und macht ca. 68 % des Marktanteils aus.

Aroma

Röstkaffee enthält über 1000 flüchtige und wasserlösliche Aromastoffe, denen er seinen charakteristischen Duft und Geschmack verdankt. An ihrem Aroma lassen sich auch die beiden meist verbreiteten Kaffeesorten unterscheiden. Arabica weist subtilere, feine Aromen auf, er duftet süßlich und fruchtig. Sein Aroma gilt unter Fachleuten als besonders ausgewogen. Robusta ist der intensivere Kaffee mit erdigem Geruch. Er ist oft intensiver und von kräftigerem Aroma.

Aufbereitung

Die Aufbereitung des Kaffees ist notwendig, um die Fruchthaut und das Fruchtfleisch vom Rohkaffee zu lösen. Dies kann sowohl via einer Trocken-, wie auch via einer Nassmethode geschehen.

Barista

Barista bedeutet eigentlich Barkeeper. Heute ist er in Deutschland eine Berufsbezeichnung. Ein Barista beherrscht die Kunst, italienische Kaffeespezialitäten zuzubereiten. Er kennt den richtigen Druck, den richtigen Mahlgrad und die perfekte Temperatur um einen perfekten Kaffee herzustellen.

Zudem finden regelmäßig Meistersschaften statt, in denen sich die weltbesten Barista im Kaffee zubereiten messen dürfen.

Bedeutung

Kaffee ist nach Erdöl das zweitwichtigste Handelsprodukt der Welt. Er wird von ca. 25 Mio. Kaffeebauern angebaut, davon sind mehr als 80 % Kleinbauern. Samt Familienmitgliedern leben somit mehr als 100 Mio. Menschen direkt vom Kaffeeanbau.

Bitterstoffe

Bitterstoffe findet man in jedem Kaffee. Sie entstehen beim Kaffeekochen oder beim langen Warmhalten des Kaffees.

Blends

Blends sind Kaffee-Sorten, die aus unterschiedlichen Bohnensorten, Röstgraden und Provenienzen geröstet werden. Sortenreine Kaffees sind besondere Kaffeespezialitäten.

Bohne

Die Kaffeebohne ist keine Bohne, sondern der Samen der Kaffeekirsche. Jede Kirsche enthält zwei Bohnen. Alle Kaffeebohnen sollten erst kurz vor der Zubereitung gemahlen werden, um das Aroma nicht zu verlieren und einen perfekten Kaffee-Genuss erzeugen zu können.

Caffè Ristretto

Die Spezialität Caffè Ristretto ist dunkler und damit stärker als ein Espresso. Dies wird erreicht durch eine geringere Menge an Wasser.

Caffé Doppio

Der Caffé Doppio ist ein doppelter Espresso der in einer großen Tasse serviert wird. Doppio kommt aus dem italienischen und heißt „doppelt“. Nicht zu verwechseln ist der Caffé Doppio mit dem Caffé Lungo, der ebenfalls mit mehr Wasser, aber nicht mit mehr Kaffee zu bereitet wird.

Caffé Latte (Milchkaffee)

Der Caffé Latte ist ein italienischer Milchkaffee, der zu einer Hälfte aus starkem Espresso und zu anderen aus heißer Milch besteht. Er wird gerne in einem hohen Glas serviert.

Caffé Macchiato

Der Caffè Macchiato ist ein Espresso, dem ein Löffel Milchschaum hinzugegeben wird. Im Gegensatz zu einem Cappuccino (der aus denselben Grundzutaten besteht) schmeckt der Caffè Macchiato intensiver, konzentrierter und gehaltvoller.

Café au Lait

Café au Lait (franz. Kaffee mit Milch) ist ein Milchkaffee, der grundsätzlich aus einem doppelten Espresso und viel Milch besteht. Serviert wird er in einer großen Tasse, die man Bol nennt.

Café Crème

Café Crème ist eine Schweizer Kaffeespezialität, bei der die Bohnen frisch gemahlen und dann unter Druck gebrüht werden – ähnlich wie bei einem Espresso. So entsteht eine besonders feine Crema.

Cappuccino

Auf italienisch bedeutet Cappuccino „kleiner Kapuziner“, da die Schaumhaube an die Kapuzen der Mönchskutten der Kapuziner erinnert. Er besteht aus einem Espresso, der mit heißer Milch und Milchschaum verfeinert wird. Zur Verzierung wird oft ein wenig Kakaopulver auf den Schaum gestreut.

Coretto

Ein Espresso mit einem Hauch Grappa verfeinert.

Crema

Als Crema bezeichnet man den dichten, goldbraunen Schaum, der sich auf einem richtig zubereitetem Espresso bildet.

Death Wish

Der Death Wish ist der stärkste Kaffee der Welt. Mit 200 % mehr Koffein als ein normaler Kaffee, ist er ein absoluter Wachmacher. Er schmeckt sehr herb und kräftig, ist aber für den ein oder anderen Koffein-Liebhaber ein absoluter Traum.

Degustation

Bei der Degustation werden die Eigenschaften von Kaffee bewertet und bestimmt. Der Degustator probiert den Kaffee bei verschiedenen Temperaturen, um alle Eigenschaften und Geschmacksfacetten zu kennen und den Kaffee in seiner Gesamtheit bewerten zu können.

all items 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
< prev. Page 1 Page 2 Page 3 next >