Kaffeekirsche

Mehr als nur eine Kaffeebohne

Sie ist rund, rot und wird gern mit einer Kirsche verwechselt: Die Rede ist von der Kaffeekirsche! Auch wenn ihr Name leicht Verwirrung stiftet, so hat die Kaffeekirsche mit der süßen Kirsche, wie wir sie kennen, abgesehen von ihrer Optik nicht viel gemeinsam. Zwar sind Kaffeekirschen auch Steinfrüchte, jedoch wachsen sie an der Kaffeepflanze. Aber Achtung: Die Kaffeekirsche ist nicht die Kaffeebohne! Vielmehr ist sie die Hülle, in der die Bohnen heranreifen.

Das steckt in der Kaffeekirsche

Die exotische Steinfrucht besteht aus insgesamt sieben Schichten. Im Inneren verbergen sich die kostbaren Kaffeebohnen, die von der Pergamenthaut der Kaffeekirsche umgeben sind und dort geschützt heranwachsen können. Die äußere Hülle der Kaffeekirsche besteht zudem aus einer robusten Fruchthaut, die die gesamte Kirsche vor äußeren Einflüssen schützt.

Warum nicht alle Kaffeekirschen rot sind

Zwar ist die rote Farbe typisch für eine Kaffeekirsche, jedoch erlangt die Steinfrucht diese Röte erst mit fortschreitender Reife. Tatsächlich sind Kaffeekirschen zu Beginn eher grünlich. Im Laufe ihrer Reife wechselt dieses Grün in ein Gelb und anschließend in ein schönes und leuchtendes Rot. Einige Kaffeekirschen werden jedoch niemals rot! Die Sorte Yellow Bourbon aus Brasilien beispielweise behält selbst im reifen Zustand ihre gelbe Farbe bei.

Der Geschmack der Kaffeekirsche

Tatsächlich eigenen sich nicht nur die Kaffeebohnen in der Kaffeekirsche zum Verzehr. Auch die Kaffeekirsche selbst ist essbar. Dies betrifft jedoch nur das Fruchtfleisch, das sehr süßlich und angenehm schmeckt. Die äußere Hülle der Frucht hält hingegen einen sehr bitteren Geschmack für seine Konsumenten bereit und ist somit ungenießbar.

Doch nicht jede Kaffeekirsche schmeckt gleich! Ist die Kaffeekirsche zu unreif, schmeckt sie sehr sauer und geschmacksneutral. Ist sie hingegen überreif, wird ihr Geschmack als faul beschrieben. Wer in den Genuss einer leckeren Kaffeekirsche kommen möchte, sollte somit auf jeden Fall den Reifegehalt der Frucht beachten. Dieser trägt darüber hinaus nicht nur maßgeblich zum Geschmack der Steinfrucht, sondern auch der Kaffeebohnen bei!

Die Bedeutung der Kaffeekirsche für den Kaffee-Geschmack

Qualitativ hochwertigen und genussvollen Kaffee genießen: Für viele Menschen gehört der Konsum einer frisch aufgebrühten Tasse Kaffee zum täglichen Leben dazu! Doch neben der richtigen Zubereitung spielt auch die Qualität des Kaffees eine wichtige Rolle für den perfekten Genuss. Nur die Bohnen einer reifen Kaffeekirsche eignen sich zum Verzehr von leckerem und anspruchsvollem Kaffee. Damit sich der Kaffeegeschmack jedoch erst vollkommen entwickeln kann, benötigt es einer präzisen Zubereitung! Ein Kaffeevollautomat auf Gastronomiestandard garantiert eine leckere und professionelle Zubereitung feinster Kaffeekreationen, die ein tolles Geschmackserlebnis bereithalten!

 

Zurück