Kaffeevollautomat

Kaffee aus einem Kaffeevollautomaten

Kaffee liegt im Trend. Neun von zehn Deutschen trinken regelmäßig Kaffee. Damit gehört Deutschland zu den Nationen mit dem meisten Kaffeekonsum. Kein Wunder, dass immer mehr Kaffeespezialitäten angeboten werden. Mit einem Kaffeevollautomaten von Kaffee Partner gelingt die Zubereitung verschiedener Kaffeegetränke besonders einfach. Auf Knopfdruck bereiten Sie Cappuccino, Latte Macchiato und Espresso zu, denn bei einem Vollautomaten erfolgt alles automatisch. Der Geschmack leidet nicht unter der schnellen Zubereitung. Im Gegenteil, Kaffee aus einem Vollautomaten gilt als besonders aromatisch. Kaum verwunderlich, dass immer mehr Menschen die klassische Kaffeemaschine durch einen Vollautomaten ersetzen.

Die Ursprünge des Kaffeevollautomaten

Kaffee wird bereits seit Jahrtausenden getrunken. Während zu Beginn die Kaffeeblätter wie Tee aufgegossen wurden, übernehmen inzwischen moderne Vollautomaten alle Schritte der Kaffeezubereitung von der Mahlung bis zur Herstellung des schmackhaften Milchschaums. Anfangs bereiteten diese Automaten neben Kaffee auch Fertigsuppen zu. Durchsetzen konnte sich aber nur der Kaffeevollautomat, auch wenn viele Maschinen auf Wunsch weiterhin Brühe kochen. 1960 kam der erste Vollautomat mit integrierter Mühle auf den Markt. 1970 wurde der Automat in Anlehnung an eine Espressomaschine verbessert. Nun konnte der optimale Druck das Aroma des Kaffees noch optimieren. Inzwischen lassen sich mit einem modernen Vollautomaten ganz unterschiedlichen Spezialitäten herstellen.

Die Funktionen eines Kaffeevollautomaten

Im Gegensatz zur Kaffeemaschine, arbeitet der Kaffeevollautomat meist mit ganzen Bohnen. Diese werden im integrierten Mahlwerk gemahlen. Hierbei kann der Mahlgrad individuell eingestellt werden. Das verwendete Kaffeepulver ist also frisch gemahlen und deswegen besonders aromatisch. Es gibt allerdings auch Vollautomaten ohne Mahlwerk. Die Erhitzung des Wassers erfolgt mit einem Durchlauferhitzer. Dank des großen Wassertanks muss dieser nicht so häufig aufgefüllt werden. Das erhitzte Wasser wird dann mit großem Druck durch das Kaffeepulver gepresst. Dadurch werden nur wenige Bitterstoffe freigesetzt und das Aroma kann sich voll entfalten.

Viele Modelle verfügen zudem über ein Crema Ventil. Hierdurch wird der Kaffee leicht aufgeschäumt und die typische Crema für Espresso und andere Spezialitäten entsteht. Auch eine Milchaufschäumdüse gehört bei modernen Geräten zur Ausstattung dazu. Schließlich ist diese unerlässlich um einen cremigen Cappuccino oder eine milde Wiener Melange herzustellen. In der Regel bereitet der Vollautomat den gewünschten Kaffee Tasse für Tasse zu. Inzwischen gibt es aber auch Geräte, die sich mit Thermoskannen kombinieren lassen und so auch schnell größere Mengen Kaffee brühen.

Vorteile eines Kaffeevollautomaten

Die Kaffeezubereitung in einem Vollautomaten erfolgt einfach auf Knopfdruck. Viele Parameter wie Süßungsgrad oder Kaffeestärke lassen sich individuell anpassen. Zudem erfolgt die Zubereitung frisch und dauert nur wenige Sekunden. Mit modernen Vollautomaten können Sie die vielfältige Welt des Kaffees in vollen Zügen genießen, denn es lassen sich viele Spezialitäten unkompliziert zubereiten.

Der Kaffeevollautomat – Kaffeezubereitung der Zukunft?

Aufgrund der höheren Anschaffungskosten, der komplexeren Technik und des größeren Platzbedarfs sind Kaffeevollautomaten vor allem in Firmen oder Unternehmen beliebt. Hier werden große Menge Kaffee konsumiert, jedoch verteilt sich die Zubereitung auf den ganzen Tag. Im privaten Gebrauch konnte sich der Vollautomat noch nicht durchsetzen. Gerade wenn schnell große Mengen Kaffee gekocht werden müssen, ist die klassische Kaffeemaschine noch im Vorteil. Geschmacklich hat der Kaffee aus einem Vollautomaten allerdings die Nase vorn. Probieren Sie es aus mit einem Kaffeevollautomaten von Kaffee Partner.

Zurück