24. September 2019 4 min. Lesezeit Gesundheit Trends

Chai Tee – Indische Spezialität

Chai Tee ist in Indien seit Jahrhunderten ein klassisches Getränk. Der aromatische Tee mit Milch wird hier zu allen Anlässen gereicht. Mittlerweile genießt auch der Rest der Welt dieses schmackhafte Heißgetränk. Es gibt immer wieder neue Variationen, und der Chai Tee ist aus keiner Getränkeliste mehr wegzudenken. Aber was macht den indischen Chai Tee so besonders?

Masala Chai – was steckt drin?

Chai Tee ist in seiner reinen Form ein Schwarztee, der mit einer Gewürzmischung verfeinert wird. Es handelt sich also um einen Gewürztee. Die Bezeichnung Chai Tee ist dabei eine westliche Interpretation des Namens.Ursprünglich stammt der Begriff Cha aus dem Nord-Chinesischen und bedeutet übersetzt Tee. Verbreitet wurde er damals auf der wichtigsten Handelsrute, der Seidenstraße. Auf diesem Weg wurde aus dem anfänglichen Begriff Cha das Wort Chai (gesprochen tschai) oder Cay.

Auch in Indien steht Chai für Tee. Korrekt wird der Tee daher auch Masala Chai genannt. Denn Masala bedeutet in der Hindusprache ,,Mischung‘‘.Die Gewürzmischung ist dabei nicht klar festgelegt. Nelken, Kümmel und andere Gewürze finden ihren Weg in die Mischung. Besonders häufig kommen folgende Geschmacksträger zum Einsatz:

  • Kardamom
  • Brombeerblätter
  • Zimt
  • Sternanis
  • Gewürznelken
  • Ingwer

Die Teemischung sollte unbedingt luftdicht verschlossen aufbewahrt werden. Einige der Gewürze verlieren ansonsten schnell ihr feines Aroma und der Tee hat dann keinen typischen Würzgeschmack mehr.

Moderne Interpretationen von Chai Tee genießen

In Indien wird der Chai Tee nahezu immer auf der Basis von schwarzem Tee gefertigt. Die stetig wachsende Teekultur außerhalb des Landes lässt sich jedoch gern auf geschmackliche Experimente ein. So gibt es heute eine Vielzahl von interessante Teemischungen. Grüntee, Schwarztee, Rooibostee und Teemischungen aus verschiedenen Sorten bringen Abwechslung in die Teetassen. Da die Schwarztee-Mischungen oft sehr herb in der Grundnote sind, eignen sich diese Varianten sehr gut, um von einer starken Würze zu einem etwas milderen Geschmack zu wechseln.

Chai Tee mit Rooibush ist eine gute Alternative für Personen, die den Tee auch am Abend genießen möchten oder sensibel auf Koffein reagieren. Wer es richtig exotisch mag, für den finden sich Würzmischungen mit Früchten oder aromatischer Vanille. Um den Chai Tee ganz traditionell zu genießen, darf ein Schuss Milch nicht fehlen. Auch dafür gibt es heute diverse Variationen. Mithilfe von fluffigem Milchschaum wird aus dem klassischen Getränk der beliebte Chai Tee Latte.

Die richtige Ziehzeit beachten

Die Ziehzeit des Chai Tees wird durch die Grundmischung bestimmt. Ein grüner Tee hat eine andere Ziehzeit als ein Schwarztee. Vor allem bei diesen beiden Teesorten sollte man ein Auge auf die Ziehzeit haben. Ist diese zu lang, kann der Tee sehr schnell bitter schmecken. Rotbuschtee ist nach rund fünf Minuten geschmacklich perfekt, kann aber bei Bedarf auch länger ziehen, ohne dass es zu einer unangenehmen Geschmacksentwicklung kommt. Bei gekauften Chai Tees also unbedingt die Angaben zur Ziehzeit beachten. Bei selbst angesetzten Mischungen einfach ein wenig ausprobieren.

Der Tee kann auch mit diversen Aromen in Form von Sirup oder spezieller Milch verfeinert werden. Unter Veganern sind Mandelmilch und Kokosmilch beliebte Zugaben. Ein Schuss Vanille-Aroma macht aus dem Tee ein ganz neues Getränk. Eine gute Balance zwischen süß und herb ist die beste Grundlage.

Chai Tee zu jeder Tageszeit genießen

Ein Chai Tee auf Schwarzteebasis ist ein toller Muntermacher am Morgen. Ein Chai Tee mit Kräuterteebasis hilft, nach einem langen Tag zu entspannen und abzuschalten. Wer frische Energie tanken möchte, der bedient sich an einem grünen Chai Tee mit Zitronenextrakt. Der abwechslungsreiche Chai Tee oder Latte ist daher immer eine gute Wahl.

Avatar von Isabel

Isabel

Kaffee ist nicht unbedingt ihr Lieblingsgetränk. Dafür ist sie immer für einen Schokotraum zu haben - am besten mit einer Portion "Snow", dem feinen kalten Milchschaum aus der Ultima Duo 2.

Zurück

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen