10. August 2018 3 min. Lesezeit Trends

Die Farbe Kaffee – dekorativ und voll im Trend

Eine Tasse Kaffee ist ein Genuss für alle Sinne. Nicht nur kulinarisch punktet Kaffee durch volles Aroma und viele Geschmacksvarianten, auch optisch sieht ein Kaffeegetränk ansprechend aus und trägt zur entspannten Atmosphäre bei. Die Kombination aus hellem Geschirr, dunklem Kaffee und fluffigem Milchschaum gehört zu den Klassikern auf der Kaffeetafel. Die Farbpalette des Kaffees reicht dabei von tiefem Schwarz eines kräftigen Filterkaffees, über das helle Braun eines Latte macchiatos bis hin zum beigen Milchkaffee. Kein Wunder, dass diese Vielfalt Einzug in viele Bereiche des Lifestyles erhalten hat. Egal ob bei der Inneneinrichtung oder der neusten Fashion, die Farbe Kaffee steht für Trendbewusstsein und Stilsicherheit.

Inspiriert von der Natur – die Farbe Kaffee

Es gibt doch nichts Schöneres als sich bei der Gestaltung der eigenen vier Wände oder dem eigenen Kleidungsstil an den Farben der Natur zu orientieren. Als reines Naturprodukt beweist Kaffee, wie vielfältig die Natur sein kann. Allen Nuancen der Farbe Kaffee haben eines gemeinsam: Der warme Farbton erzeugt beim Betrachter Wärme und Ruhe. Somit lädt die Farbe Kaffee zum Verweilen und Relaxen ein. Dies prädestiniert den Naturton vor allem für die farbliche Gestaltung von gemütlichen Wohnräumen und Küchen. Hier fühlen sich Familienmitglieder ebenso wohl wie Gäste.

Der ideale Farbton für gemütliche Räume

Besonders intensiv und satt ist der Farbton Mokka. Diese Kaffeefarbe hat Ihren Ursprung im dunklen, erdigen Braunton des gleichnamigen Mokkas. Da es sich um einen sehr dunkeln Farbton handelt, sollte Mokka den Raum nicht dominieren und dezent eingesetzt werden. Die Farbe Kaffee ist etwas heller. Im Grunde erinnert „Kaffee“ eher an einen Kaffee mit Milch. Die Farbe ist trotzdem satt und hat eine warme Ausstrahlung. Die Kaffeefarbe Cappuccino ist hell und freundlich. Sie ist eher beige als braun und wirkt sehr einladend. Übrigens unterscheiden sich die Bezeichnungen von Hersteller zu Hersteller. Lassen Sie sich also unbedingt vorher Farbmuster geben und vergleichen Sie die Nuancen in Ruhe bei einer Tasse Kaffee aus einem Vollautomaten von Kaffee Partner.

Mit der Farbe Kaffee zum individuellen Wohntraum

Die vielen natürlichen Farbtöne sind vielseitig einsetzbar. Gerade dunkle Töne sollten aber sparsam verwendet werden, da sie sonst den Raum erdrücken. Dies ist vor allem in kleinen Räumen nicht gewünscht. Setzen Sie mit den dunkleren Tönen Highlights in Form von horizontalen oder vertikalen Streifen. Auch getupfte Wände oder nur bis zur Hälfte im Kaffeeton gehaltene Wände sind ein toller Hingucker. Mit ein paar farbigen Accessoires wie Kissen, Vorhängen oder weiteren Dekoartikeln setzen Sie gekonnt Akzente. Die Farbnuancen des Kaffees lassen sich mühelos kombinieren.

Die Farbe Kaffee in der Mode

In der Mode entsprechen die Kaffeefarben den Herbst- und Erdtönen. Kein Wunder, dass es Oberteile, Röcke und Hosen in den attraktiven Farben des Kaffees gibt. Sogar Sneaker sind in Kaffeetönen erhältlich – zum Beispiel die Canvas Sneaker von Converse in Coffee. Besonders gut harmoniert der Farbton mit Jeansstoffen, aber auch andere Kombination sind denkbar. Probieren Sie es aus und entdecken Sie die vielen Facetten des Kaffees.

Avatar von Isabel

Isabel

Kaffee ist nicht unbedingt ihr Lieblingsgetränk. Dafür ist sie immer für einen Schokotraum zu haben - am besten mit einer Portion "Snow", dem feinen kalten Milchschaum aus der Ultima Duo 2.

Zurück

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen