Zubereitung12. Januar 20235 Min. Lesezeit

Kaffeevollautomat mit Kakao: Welches Modell kann das?

Kakao aus dem Kaffeevollautomaten – geht das? Was die Kakao-Funktion bedeutet und welche unserer Modelle es können, erfahren Sie hier.

Kakaogetränk im Café trinken

Das Wichtigste zur Kakao-Funktion:

  • Die Kakao-Funktion gibt es in der Regel nur bei professionellen Kaffeevollautomaten.
  • Kakao besteht aus Pulver wohingegen heiße Schokolade aus geschmolzener Schokolade besteht.
  • Das Kakaopulver für Gastronomie-Automaten ist extra dafür konzipiert und kein normales Pulver.
  • Das Kakaopulver befindet sich dafür in einem extra Behälter.
  • Die Zubereitung des Kakaos im Vollautomaten ist ein separater Prozess und unabhängig vom Kaffeebrühen.
Kakao aus dem Kaffeevollautomaten genießen. Jetzt von Kaffee Partner beraten lassen!

Beratungstermin für Unternehmen vereinbaren

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Was bedeutet ein Kaffeevollautomat mit Kakao-Funktion?

Es gibt Kaffeevollautomaten, die neben den klassischen Kaffeegetränken, wie Espresso, Latte macchiato oder Cappuccino, auch den allseits beliebten Kakao zubereiten können. Da Kakao eine ganz andere Technik als das Brühen eines Kaffees benötigt, stellt es viele Hersteller vor eine Herausforderung, diese Funktion in ihre Kaffeevollautomaten zu integrieren. Solche Alles-Könner arbeiten in der Regel mit einem extra Behälter für das Kakaopulver, welches erst in einen Mischtrichter (oder auch Mixerbecher) läuft und dann dort mit Wasser aufgelöst wird. Aufgrund der zusätzlich verbauten Technik bieten im Allgemeinen nur professionelle Kaffeevollautomaten für Unternehmen und Gastronomie diese Funktion. Kaffeeautomaten für private Haushalte können dies nicht gewährleisten, da das normale Kakaopulver in den Schläuchen verklumpen würde. Das Kakaopulver, welches in das zusätzliche Fach gefüllt wird, ist extra für die Herstellung in einem Kaffeevollautomaten konzipiert.

Innenleben eines Kaffeevollautomats mit Mixerbecher und Behälter

Was ist der Unterschied zwischen heißer Schokolade und Kakao?

Oft werden Kakao und heiße Schokolade miteinander verwechselt. Dabei bestehen zwischen den beiden Heißgetränken wesentliche Unterschiede. Grundsätzlich gilt: Kakao wird normalerweise mit Kakaopulver zubereitet, während die heiße Schokolade zu großen Teilen geschmolzene Schokolade enthält.

Kakaopulver wird aufgelöst

Die Zubereitung eines Kakaos ist denkbar einfach: Vorgefertigtes Kakaopulver wird mit heißem Wasser oder heißer Milch verrührt. Nun muss nur noch kurze Zeit gewartet werden, bis das Getränk ein wenig abgekühlt ist und schon kann man einen leckeren Kakao genießen.

Schokolade wird geschmolzen

Bei der Zubereitung der heißen Schokolade wird zunächst Milch erhitzt und anschließend mit echter (Tafel-)Schokolade vermengt. Es lohnt sich, die Schokolade vorher in kleine Stücke zu teilen, damit sie schneller schmilzt. Durch die Zugabe von Schokolade ist das Getränk deutlich dickflüssiger und wird häufig als intensiver im Geschmack beurteilt. Dabei kann neben Vollmilchschokolade übrigens auch weiße Schokolade, Zartbitterschokolade oder Schokolade mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, wie Zimt, Orange oder Karamell verwendet werden.
So hat die heiße Schokolade einen deutlich höheren Schokoladenanteil als Kakao. Dauert in der Herstellung aber auch länger und ist in keinem Fall in einem Kaffeevollautomaten möglich.

Welcher Kaffeevollautomat von Kaffee Partner macht Kakao?

Alle Kaffeevollautomaten von Kaffee Partner verfügen über eine Kakao-Funktion. Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, in jedem Fall haben Ihre Mitarbeiter oder Gäste stets die Wahl zwischen Kakao, Kaffee oder Tee. Hier finden Sie eine Übersicht aller Vollautomaten von Kaffee Partner mit Kakao-Funktion:

Kaffeevollautomaten nebeneinander mit Kakaogetränk

Wie bereitet man Kakao mit einem Kaffeevollautomaten zu?

Die Zubereitung eines Kakaos mit einem Kaffeevollautomaten geht schnell und einfach. Nach Auswahl des Kakaogetränks auf dem Display läuft das Kakaopulver aus dem Behälter in einen Mixerbecher. Dort wird es mit heißem Wasser vermengt und über den Getränkeauslauf in die Tasse gefüllt. Da das Pulver extra für die Verarbeitung im Kaffeeautomaten gedacht ist, löst es sich schnell im Trichter auf und verklumpt nicht. Dank hochwertiger Technik gibt es die Möglichkeit den Kakao auch mit einer Kaffeespezialität zu vermischen.

Welche Kakao-Getränke können zubereitet werden?

Mit den Kaffeevollautomaten von Kaffee Partner lassen sich je nach Modell bis zu 72 unterschiedliche Getränkevariationen zubereiten. Dazu gehören beispielsweise Kaffee oder Cappuccino mit einem Schuss Kakao. Folgende Heißgetränke mit Kakao können von unseren Kaffee Partner Vollautomaten zubereitet werden:

  • Kakao
  • Kakao mit kaltem Milchschaum
  • Kaffee mit Kakao
  • Cappuccino mit Kakao
  • Latte macchiato mit Kakao
  • Milchkaffee mit Kakao

Ist der Kakao mit Frischmilch oder Milchpulver?

Das spezielle Kakaopulver für unsere Vollautomaten enthält zusätzlich Milch in Pulverform. Je nach Ausstattung des Geräts wird bei einigen Maschinen noch ein Schuss Milch oder Milchalternative hinzugefügt. Dies kann je nach Ausstattung des Kaffeeautomaten aus frischer Milch als auch aus Milch aus Milchpulver sein, das sogenannte Topping. Beides ist aber möglich.

Unterschiedliche Kakaopulver-Sorten

Fazit zum Kakao aus dem Kaffeevollautomaten

Ja, Kakao aus dem Kaffeeautomaten ist möglich. Das Getränk kann von all unseren Modellen zubereitet werden. Dafür sind unsere Automaten mit einem extra Behälter für Kakao ausgestattet. Dieses Pulver ist aber kein handelsübliches Kakaopulver, sondern für die Verarbeitung im Kaffeevollautomaten entwickelt worden. Die Kakaozubereitung ist ein eigenständiger und separater Prozess im Automaten. Geräte für den privaten Gebrauch können dies meist nicht bewerkstelligen.

Avatar von Hendrik

Hendrik

Hendrik Bäumer ist nicht nur zertifizierter Kaffeesommelier, sondern auch in der Qualitätssicherung bei Kaffee Partner tätig. Das heißt, er kennt sich sowohl mit Kaffee als auch mit Kaffeevollautomaten sehr gut aus. In Schulungen gibt er seine Expertise vor allem an unseren technischen Außendienst weiter, die im Austausch mit Kunden darauf zurückgreifen können. Er liest all unsere Fachtexte gegen, damit auch unseren Lesern fundiertes Kaffeewissen nähergebracht wird.