Zubereitung11. Juni 20242 Min. Lesezeit

Was ist ein Kaffee Americano?

Ein Kaffee Americano ist nichts anderes als ein mit Wasser „verlängerter“ Espresso. Wer also den Geschmack eines Espresso mag, ihn aber zu stark findet, für den ist ein Americano genau das Richtige.

Ein frisch gebrühter Kaffee auf einer Untertasse steht auf einem Holztisch

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Kaffee Americano ist ein Espresso, der mit der gleichen Menge Wasser verlängert wird
  • Wichtig ist, dass das Wasser erst zum Schluss hinzugefügt wird
  • Häufig werden Kaffee Americano, Lungo und Ristretto verwechselt

Die perfekte Espressobohne für Ihren Kaffee Americano

Jetzt im Shop inspirieren lassen!

Zum Shop

Ein gestreckter Espresso: Der Kaffee Americano

Der Kaffee Americano ist das ideale Heißgetränk für alle, die Lust auf einen leckeren Espresso haben, einen echten, aber zu stark finden. Beim Americano handelt es sich um nichts anderes als einen Espresso, der mit heißem Wasser verlängert wurde – genauer gesagt um einen Kaffee, der zu genau gleichen Teilen aus Espresso und Wasser besteht. Auf diese Weise behält die Kaffeespezialität ihr besonderes Aroma, wird aber ein wenig milder. Der Kaffee ist in etwa so stark wie ein Filterkaffee. Den Unterschied schmeckt man, denn obwohl verdünnt, bleibt das unvergleichliche Espresso-Aroma erhalten.

Kaffee Americano zubereiten

Ein ganz normaler Espresso wird in eine etwas größere Tasse geschüttet und mit heißem Wasser aufgegossen.

Das hört sich einfach an, doch je nach Zubereitung können große Geschmacksunterschiede entstehen. Wichtig ist, auf die richtige Reihenfolge zu achten und die richtigen Zutaten zu verwenden!

Das wird dafür benötigt

Für einen Kaffee Americano mit 60 ml Füllmenge benötigt man:

  • 7-9 Gramm Kaffeepulver
  • 25-30 ml Wasser
  • Zusätzlich 25-30 ml Wasser
  • Eine ausreichend große Tasse

Schritt 1: Für das perfekte Aroma wird das Wasser auf 90 bis 94 Grad erhitzt und mit 7-9 g Kaffeemehl ein herkömmlicher Espresso zubereitet.

Schritt 2: Anschließend werden 25-30 ml Wasser in den Espresso gegossen, bis sich das Volumen verdoppelt. Das klassische Mischungsverhältnis ist 1:1.

Zwei Espresso mit Crema in durchsichtigem Glas

Mit den meisten Kaffeevollautomaten lässt sich Caffé Americano einfach zubereiten sowie Lungo, Ristretto oder Kaffee Crema. Natürlich kann er auch per Hand mit einer Siebträgermaschine zubereitet werden. Nur diese beiden Zubereitungsmethoden können einen authentischen Espresso brühen.

Kaffee Americano, Kaffee Lungo und Kaffee Ristretto: Was ist der Unterschied?

Der Kaffee Americano wird oft mit den Espressovarianten Ristretto und Lungo verwechselt. Diese sind aber unterschiedlich:

  • Der Ristretto ist ein verkürzter Espresso und der stärkste der drei.
  • Ihm folgt der Klassiker, der Espresso.
  • Der Kaffee Lungo ist ein Espresso, der mit doppelter Wassermenge zubereitet wird.
  • Beim Kaffee Americano hingegen wird erst der Espresso aufgebrüht und dann die gleiche Menge Wasser hinzugefügt.
Infografik zu sechs verschiedenen Espressotypen

Geht ein Americano auch mit Milch?

Der originale Kaffee Americano wird nicht mit Milch getrunken.

Der Kaffee Americano mit Milch ist eine sanftere Variation des klassischen Americanos. Diese Kombination mildert die Säure des Espressos und verleiht dem Getränk eine cremige Textur. So erhält man einen aromatischen, milden Kaffee.

Fazit zum Americano

Der Kaffee Americano bietet eine ausgezeichnete Lösung für alle, die den kräftigen Geschmack des Espressos lieben, jedoch eine mildere Variante bevorzugen. Durch das Hinzufügen von heißem Wasser zu einem frisch gebrühten Espresso, erreicht der Americano ein ausgewogenes Aroma, das sowohl die Tiefe des Espressos behält als auch eine angenehme Leichtigkeit bietet. Wichtig: Die Qualität der verwendeten Espressobohnen ist entscheidend für das Endresultat sowie das Einhalten der Zubereitungsschritte.

Avatar von Katrin

Katrin

Seit mehr als zehn Jahren ist Katrin Eckart als zertifizierte Kaffeesommelière bei Kaffee Partner. Ihre Expertise bringt sie sowohl unseren Mitarbeitenden in Schulungen als auch unseren Magazin-Leser:innen näher. Jeder Text geht vor Veröffentlichung durch die Hände unserer Expert:innen.