Eine Tasse Kaffee mit einem Herz Muster aus Milchschaum auf einem Tresen.

Pressemeldung

11.08.2020

Kaffee Partner begrüßt neue Azubis

Thore Brors, Leiter Unternehmenskommunikation bei Kaffee Partner, sitzt auf einem Tisch zwischen der miniBona 2 und dem Cube Compact

Trotz Corona: Kaffee Partner begrüßt neue Azubis und bildet aktuell insgesamt 31 junge Nachwuchskräfte aus.
Auch in Krisenzeiten investiert das Osnabrücker Unternehmen in den Nachwuchs.

Osnabrück, 11. August 2020 – Vier neue Auszubildende und zwei duale Studenten haben in der vergangenen Woche in der Zentrale des Marktführers für professionelle Kaffee- und Wasserssysteme ihre Ausbildung begonnen. Peter Liebisch, CEO der Kaffee Partner Holding GmbH, und Peter Bänsch, Leiter der Personalabteilung, hießen die neuen Kollegen willkommen. "Wir freuen uns besonders, dass wir auch in diesem sehr herausfordernden Jahr neue Auszubildende und duale Studenten bei Kaffee Partner einstellen können", sagte Peter Liebisch. „Die jungen Leute starten aufgrund der Coronakrise unter außergewöhnlichen Bedingungen. Da Personalentwicklung bereits bei den Auszubildenden eines Unternehmens anfängt garantiere ich, dass trotz ungewöhnlicher Rahmenbedingungen unser professionelles Ausbildungsprogramm unverändert durchgeführt wird."

Neben einer Sicherheitseinweisung und der Vorstellung der Jugend- und Auszubildendenvertretung stand an den ersten Tagen das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Im Laufe der Woche folgten ein coronabedingt virtueller Unternehmensrundgang, eine Schulung zur Kaffee-Sensorik sowie ein Vortrag zu allen Themen rund um die Ausbildung bei Kaffee Partner.

Insgesamt 31 junge Erwachsene sind derzeit bei Kaffee Partner in der Ausbildung: neun duale Studenten im Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft und 22 Azubis, die zu Groß- und Außenhandelskaufleuten oder zu Elektronikern für Geräte und Systeme ausgebildet werden. Ein starkes Team ist laut Peter Liebisch das Fundament jedes erfolgreichen Unternehmens – gerade in Krisenzeiten: "Das Coronavirus ist für die gesamte Wirtschaft eine schwere Belastungsprobe. Auch Kaffee Partner war von Kurzarbeit betroffen", so Peter Liebisch. Trotz des Lockdowns konnte Kaffee Partner bis heute alle Angestellten weiter beschäftigen. "Neben den Auszubildenden haben wir auch im Vertrieb und in der Technik weitere Mitarbeiter eingestellt."

Mehr Infos zum Arbeiten bei Kaffee Partner gibt es hier: www.kaffee-partner-karriere.de

Über Kaffee Partner

Frischer Kaffeegenuss für den Arbeitsplatz – dieses Versprechen gibt das Unternehmen Kaffee Partner seit 1973. Das Portfolio reicht vom designpreisgekrönten Kaffeevollautomaten über aromatische Kaffeebohnen, Toppings, Tees und Tassen bis hin zu einer Rundumbetreuung inklusive Vor-Ort-Service durch mehr als 150 fest angestellte Servicetechniker. Über 70.000 Büros, Bistros und Bäckerei-Cafés ebenso wie die gehobene Gastronomie und Hotellerie in Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen bereits auf das breite Produkt- und Leistungsspektrum von Kaffee Partner.

Zur Presseseite